Am Freitag, den 15.11. 2019 fand der diesjährige bundesweite Vorlesetag an Schulen statt. Lesen beflügelt unsere Fantasie und entführt uns in eine andere Welt. Daher ist es sehr wichtig, Kinder frühzeitig für das Lesen zu begeistern und die Lesefreude bei ihnen zu wecken. Durch das Vorlesen kann dieses Ziel erreicht werden.

An der Grundschule Ostheim fand daher in den acht Schulklassen am vergangenen Freitag verschiedene Aktionen statt. Die beiden 3.Klassen hatten den ehemaligen Schulleiter Herrn Erich Schmitt eingeladen. Gespannt lauschten die Buben und Mädchen den Erlebnissen "Der kleinen Hexe" von Ottfried Preußler.

                         

Die beiden ersten Klassen "tauschten"  ihre Klassenlehrerinnen und so las Frau Kiesewetter aus den Kinderbüchern "Der Wunderstein" und "Herr Untermbett" vor. Frau Urban entschied sich für das Bilderbuch "Christian und Krümel" und dem zweiten Band der Geschichte "Meine zwei Herrchen".

                       

                                                                              

Die Klassen 4a und 4b hatten sich zum Ziel gesetzt, vorlesen und Bewegung miteinander zu verbinden. Dazu brachten die Schülerinnen und Schüler ihr jeweiliges Lieblingsbuch mit. Diese wurden in der Turnhalle im Kreis ausgelegt. Eine Minute bewegten sich die Kinder nach einer vorgegebenen Übung im Kreis. Danach lasen sie sich paarweise gegenseitig den Klappentext des vor ihnen liegenden Buches und dessen Anfang vor. Auf diese Weise lernten sie viele verschiedene Bücher kennen. Interessierte Kinder liehen sich danach Bücher von ihren Mitschülern aus.

                      

                                                

Die beiden zweiten Klassen hatten sich ihren Lesestoff passend zum HSU -Thema "Igel" ausgewählt und lauschten aufmerksam dem Buch "Und der Igel kann doch schwimmen".

        

 

 

   

Anmeldung (intern)  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   
© Grundschule Ostheim v. d. Rhön 2012 - 2019