Am Donnerstag, den 12. Mai 2022 fuhren die beiden vierten Klassen nach Mellrichstadt und besuchten das Salzhaus. Dort war die Flachsverarbeitung in der Rhön Thema. Anfangs erzählte Herr Mauder, Museumsleiter, wie arm die Menschen früher in der Rhön waren. Man sprach vom "Armenhaus der Nation". Weil Menschen sich von dem ernähren mussten, was die Natur ihnen bot, wurde die anspruchslose Pflanze Flachs auf dem unfruchtbaren, steinigen Boden kultiviert.

                                                                   

Im zweiten Teil des Vortrags wurden die verschiedenen Arbeitsgänge vom Säen, Unkraut rupfen, Riffeln, Brechen und Hecheln praktisch in Erfahrung gebracht. Die so gewonnen Fasern konnten dann weiterverarbeitet werden. Flachs wurde gesponnen, gewebt und so entstand der Leinenstoff. Dabei durften die Kinder mit anpacken und die dazu  benötigten Geräte ausprobieren. So wurde deutlich, wie mühsam und langwierig diese Arbeit war. Dabei wurden Redewendungen wie "Ins Blaue fahren" anschaulich eingebunden und ihre Herkunft erklärt. 

            

                                                      

             

                            

                                                  

Im dritten Teil wurden Fragen der interessierten Kinder beantwortet, bevor es dann wieder zurück in die Schule nach Ostheim ging.

   

Anmeldung (intern)  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   
© Grundschule Ostheim v. d. Rhön 2012 - 2022